Mining-Lebenszyklus

Bergbauarbeiten sind komplex. Sie sind keine gewöhnlichen Projekte. Diese Milliarden-Dollar-Komplexe bestehen aus verschiedenen miteinander verbundenen Projekten, die gleichzeitig raffinierte Rohstoffe wie Gold, Silber, Kohle und Eisenerz liefern. Es ist ein fünfstufiger Prozess, den wir mithilfe von GIFs aufgeschlüsselt haben.

Erkundung

Der Beginn eines Bergbauprojekts beginnt mit der Explorationsphase. Hier passiert die Magie. Unternehmen beauftragen Geologen und andere, abgelegene Gebiete auf der Suche nach Mineralvorkommen zu erkunden. Methoden wie geologische Oberflächenkartierung und Probenahme, geophysikalische Messungen und geochemische Analysen werden häufig frühzeitig angewendet, um potenzielle Ablagerungen ausfindig zu machen.

Planung und Planung des Minengeländes

Sobald Kartierungs- und Mineralressourcendaten erfasst wurden und die Ergebnisse stark sind, kann das Projekt in die Entwurfs- und Planungsphase übergehen. Dies besteht in der Regel aus Studien, anhand derer Unternehmen feststellen können, ob und wie ein Projekt sicher, umweltverträglich, wirtschaftlich und sozial verantwortlich sein kann.

Konstruktion

Wenn Sie es bauen, werden sie kommen. Der Bauprozess erfolgt nach Abschluss der Recherchen, Genehmigungen und Genehmigungen. Der Bau von Bergbaustandorten umfasst den Bau von Straßen, Verarbeitungsanlagen, Umweltmanagementsystemen, Mitarbeiterwohnungen und anderen Einrichtungen.

Produktion

Die beiden häufigsten Bergbaumethoden sind der Tagebau und der Untertagebau. Die Methode wird hauptsächlich von den Eigenschaften der Minerallagerstätte und den durch Sicherheits-, Technologie-, Umwelt- und wirtschaftliche Bedenken auferlegten Grenzwerten bestimmt. Der erste Schritt in der Produktionsphase ist die Rückgewinnung der Mineralien. Dies ist der Prozess der Gewinnung des Erzes aus Gestein mit einer Vielzahl von Werkzeugen und Maschinen. Der zweite Schritt ist die Verarbeitung. Die gewonnenen Mineralien werden durch riesige Brecher oder Mühlen verarbeitet, um kommerziell wertvolle Mineralien von ihren Erzen zu trennen. Nach der Verarbeitung wird das Erz zu Schmelzanlagen transportiert. Der letzte Schritt in der Produktion ist das Schmelzen. Bei diesem Verfahren wird das Konzentrat in einem Ofen geschmolzen, um das Metall aus seinem Erz zu extrahieren. Das Erz wird dann in Formen gegossen, wobei Goldbarren hergestellt werden, die dann zum Verkauf bereitstehen.

Schließung und Rückgewinnung

Die fünfte und letzte Stufe des Bergbaus ist die Schließung und Rückgewinnung. Sobald ein Bergbaustandort von Reserven erschöpft ist, wird der Standort geschlossen und alle Einrichtungen auf dem Grundstück abgebaut. Die Rekultivierungsphase wird dann durchgeführt, wodurch das Land in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird.