Geochemische Untersuchungen („Allgemeine Probenahme“)

Geochemische Untersuchungen umfassen die Probenahme von Gesteinen, Böden und Flusssedimenten, die dann auf mineralische Elemente analysiert werden. Dies hat nur minimale Auswirkungen auf die Umwelt, wenn die Proben von Hand mit einem Steinhammer oder einem Handbohrer (Bodenschnecke) entnommen werden. Die geochemische Analyse wird auch an Bohrproben durchgeführt. Die Ergebnisse von Studien an diesen Proben werden dann kartiert, um die Bereiche aufzuzeigen, in denen Mineralienkonzentrationen im Genehmigungsbereich liegen können.